App is loading, please wait seconds...
Loading...

Teile es mit deinen Freunden:

Howto

So verwendest du den Unendliche Fusion (Infinite Fusion) Rechner

Wähle deine Pokémon

W√§hle aus einer umfangreichen Pok√©mon-Auswahl oder benutze die Suchfunktion, um dein gew√ľnschtes Pok√©mon zu finden.

Wähle dein Fusionspaar

Wähle zwei aus, um sie zur Fusion zu selektieren. Oder klicke einfach auf 'Zufällig', um zwei zufällige Pokémon auszuwählen.

Erstelle deine Fusion

Dr√ľcke den 'Berechnen'-Knopf und beobachte die Entstehung einer neuen, einzigartigen Pok√©mon-Fusion.

Erkunde die Ergebnisse

Sieh dir die Werte, Attacken, Fähigkeiten und den Typ deines neu erstellten Fusions-Pokémons an.

Erfahren Sie mehr im Blog

Alle Beitr√§ge anzeigen ¬Ľ

Wir haben einen Blog, in dem wir √ľber unsere Projekte, Tutorials und andere interessante Inhalte schreiben. Schau es dir an!

Was ist der Pokémon Infinite Fusion Rechner

Der Pok√©mon Infinite Fusion Rechner ist ein Spielwerkzeug, das f√ľr Fans von Pok√©mon Infinite Fusion entwickelt wurde. Es bietet eine einzigartige und interaktive M√∂glichkeit, das Potenzial von Pok√©mon-Fusionen zu erkunden. Dieser Rechner erm√∂glicht es Benutzern, beliebige zwei Pok√©mon aus der Datenbank mit 465 Pok√©mon zu kombinieren, wodurch neue, fantasievolle Pok√©mon-Fusionen entstehen, die Merkmale von beiden Eltern-Pok√©mon erben. Es ist mehr als nur ein Werkzeug; es ist ein kreativer Spielplatz f√ľr Pok√©mon-Enthusiasten, die gerne mit den endlosen M√∂glichkeiten im Pok√©mon-√Ėkosystem experimentieren.

Funktionen des Pokémon Infinite Fusion Rechners

Umfassende Pokémon-Datenbank

Benutzerfreundliche Oberfläche

Community-Interaktion

Regelmäßige Updates

Wie der Pokémon Infinite Fusion Calculator funktioniert

Berechnung der Pokémon-Statistiken

Wenn sich ein Pok√©mon verschmilzt, werden seine Grundwerte aus einem gewichteten Durchschnitt der Grundwerte seiner Kopf- und K√∂rper-Pok√©mon abgeleitet. Diese Berechnung verwendet eine spezifische Formel, die je nach Art der berechneten Statistik eine Neigung entweder zum K√∂rper- oder zum Kopf-Pok√©mon ber√ľcksichtigt.

F√ľr die physischen Statistiken, die Angriff (Atk), Verteidigung (Def) und Geschwindigkeit (Spd) umfassen, wird die fusionStat wie folgt bestimmt:

fusionStat = (2 * KörperStat / 3) + (KopfStat / 3)

Diese Formel legt mehr Gewicht (zweidrittel) auf die Statistiken des K√∂rper-Pok√©mons und weniger Gewicht (eindrittel) auf die Statistiken des Kopf-Pok√©mons f√ľr physische Attribute.

Im Gegensatz dazu wird f√ľr die speziellen Statistiken, zu denen KP (Hit Points), Spezialverteidigung (Sp.Def) und Spezialangriff (Sp.Atk) geh√∂ren, die fusionStat wie folgt berechnet:

fusionStat = (2 * KopfStat / 3) + (KörperStat / 3)

Hier ist die Betonung umgekehrt. Zweidrittel des Gewichts werden den Statistiken des Kopf-Pok√©mons zugewiesen, w√§hrend eindrittel den Statistiken des K√∂rper-Pok√©mons f√ľr spezielle Attribute zugeordnet sind.

Lassen Sie uns nun ein Beispiel mit zwei Pokémon erstellen: Pikachu (als Kopf-Pokémon) und Relaxo (als Körper-Pokémon). Hier sind ihre Grundwerte:

Jetzt verwenden wir die Verschmelzungsformel, um die Grundwerte ihrer Verschmelzung zu berechnen:

F√ľr die Statistiken Atk, Def, Spd:

Angriff  = (2 * 110 / 3) + (55 / 3) = 220 / 3 + 55 / 3   = 91,67 => 91
Verteidigung = (2 * 65 / 3) + (30 / 3) = 130 / 3 + 30 / 3    = 53,67 => 53
Geschwindigkeit   = (2 * 30 / 3) + (90 / 3) = 60 / 3 + 90 / 3     = 50    => 50

F√ľr spezielle Statistiken (KP, Sp.Atk, Sp.Def):

KP          = (2 * 35 / 3) + (160 / 3) = 70 / 3 + 160 / 3   = 76,67 => 76
Sp Angriff   = (2 * 50 / 3) + (65 / 3) = 100 / 3 + 65 / 3    = 55    => 55
Sp Verteidigung  = (2 * 110 / 3) + (40 / 3) = 220 / 3 + 40 / 3   = 63    => 63

Wenn Pikachu und Relaxo verschmelzen w√ľrden, h√§tten ihre verschmolzenen Pok√©mon ungef√§hr die folgenden Grundwerte:

Diese Berechnung zeigt, wie die Verschmelzungsformel die Grundwerte des Kopf- und Körper-Pokémons kombiniert, um die Statistiken der resultierenden Verschmelzung zu bestimmen.

Berechnung der Pokémon-Typen

Prim√§re und Sekund√§re Typen: Wenn sich zwei Pok√©mon verschmelzen, √ľbernimmt die resultierende Verschmelzung in der Regel den Prim√§rtyp des Kopfs und den Sekund√§rtyp des K√∂rpers.

Umgang mit Pok√©mon ohne Sekund√§rtypen: Wenn der K√∂rper-Pok√©mon keinen Sekund√§rtyp hat, wird stattdessen sein Prim√§rtyp f√ľr den sekund√§ren Typ der Verschmelzung verwendet.

Vermeidung von Redundanz: In F√§llen, in denen das Kopf-Pok√©mon bereits den Typ besitzt, den der K√∂rper als Sekund√§rtyp bieten w√ľrde, steuert der K√∂rper-Pok√©mon stattdessen seinen Prim√§rtyp bei. Wenn zum Beispiel Grimer und Oddish verschmelzen, die beide den Typ Gift haben, bietet Oddish seinen Prim√§rtyp, Pflanze, an, um die Duplizierung zu verhindern.

Typenwechsel in fr√ľheren Versionen: In Versionen vor 6.0 hatten bestimmte Pok√©mon ihre Prim√§r- und Sekund√§rtypen vertauscht. Verschmelzungen, die diese Pok√©mon betrafen, spiegelten die ge√§nderte Typisierung wider. Ab Version 6.0 haben jedoch nur Magneton, Magneton und Spiritomb ihre Typen w√§hrend der Verschmelzung vertauscht.

Berechnung der Pokémon-Fähigkeiten

Wenn Pok√©mon aus einer Verschmelzung getrennt werden, werden ihre individuellen F√§higkeiten in ihren urspr√ľnglichen Zustand zur√ľckversetzt, einschlie√ülich regul√§rer F√§higkeiten und versteckter F√§higkeiten. In F√§llen, in denen die Verschmelzung stattgefunden hat, bevor der Spieler diese Pok√©mon angetroffen hat, verf√ľgen sie bei der Trennung √ľber eine zuf√§llig zugewiesene nicht versteckte F√§higkeit.